Arno Holz
Phantasus
Gedichte
Gedichtverzeichnis

Arno Holz
Gedichtverzeichnis
Gedichtverzeichnis

phantasusEine Nachricht an den Herausgeber senden



Arno Holz, Phantasus - Gedichte. Eine Auswahl   ·   Verzeichnis der Gedichte


Arno Holz - Phantasus, Dafnis, Buch der Zeit
Eine Anthologie
Verzeichnis der aufgeführten Gedichte mit Titeln, Anfängen, Themenkreisen und Quellen
Hinweise zur Benutzung und Bedeutung der Abkürzungen
Stichwortsuche: Strg+F drücken, Suchbegriff eingeben, 'Enter/Eingabe' drücken
Themenkreise:  K = Kindheit;  L = Liebe;  N = Natur;  P = Phantastisches;  Q = Quodlibet;  S = Sinn
Quellen: ohne Angabe: Phantasus;  D: Dafnis;  Z: Buch der Zeit
Textausgaben (s. Bibliographie):  a = 1898/99;  b = 1961/62
Gedichtüberschriften sind der Ausgabe von 1961/62 (b, Luchterhand) entnommen.
Orthographie: Es erfolgte eine zurückhaltende Anpassung an die reformierte Rechtschreibung.


Titel   |  (Gedichtanfang)   |  Themenkreis   |  Quelle
Abklingendes Aprilgewitter  (Aus grauem Himmel sticht die Sonne.)  N a
Aphrodite  (In einem alten, wirrdick verwilderten [...] Taxuslabyrinth)  P a
Auf einer Wanderung  (Zwischen Bergen im Sonnenschein liegt am Fluss das Städtchen.)  N a
Aus legerster Froschperspektive  (Oben, im siebenten Sommerhimmel, angenehm nackt,)  P a
Die Sache mit den Judenkringeln  (Ich liege auf dem alten Kräuterboden)  K a
Die uralte Kornfeldlinde  (Aus einem Kornfeld, schräg zum See)  KN a
Die wonnig unheimliche Goldmacherküche  (In unsrer alten Apotheke)  K a
Een boot is noch buten  (Ahoi! Klas Nielsen und Peter Jehann!)  Q b Z
Er drillert ihr ein Qwodlibet  (Wie das hagelt, wie das schneyt!)  Q b D
Erfüllung  (Dann losch das Licht)  L a
Er klagt/ daß der Frühling so kortz blüht  (Kleine Bluhmen wie auß Glaß)  Q b D
Er verlustirt sich über die kleine Kloris  (Die kleine Kloris wollte / oho!)  Q b D
»Es ist doch gut, dass niemand weiß«  (Auf meinen Probiertisch,)  P a
Gewesenes Jahr  (Ich zeige dir den Mond durch einen Frühlingsbaum.)  L a
In der Sonnengasse ...  (In der Sonnengasse zu St. Goar)  Q b Z
In die Luft gezaubertes Pastell  (So eine kleine Fin-de-Siècle-Krabbe,)  L a
Leidlösendes Trio  (Über die Welt hin ziehen die Wolken.)  S a
Lied eines Vogels  (Vor meinem Fenster singt ein Vogel)  N,  K,  S a
Letztschöpferische Erkenntnis  (Horche nicht hinter die Dinge.)  S a
Mählich durchbrechende Sonne  (Schönes, grünes, weiches Gras.)  N a
Morgendlicher Rosenstrauß (1)  (Ich trat in mein Zimmer.)  L a
Nach einem Menschenalter  (Das alte Nest! Die alten Dächer!)  KS a
Phantasus 1.  (Ihr Dach stieß fast bis an die Sterne)  b Z
So einer war auch er!  (Liegt ein Dörflein mitten im Walde)  S b Z
Turlitipu  (Auf einem Berg aus Zuckerkant)  P a
Verklärtes Häusermeer  (Mitten auf dem Platz, wo die Kinder lärmen)  N a
Verliebte Miniatur  (In ihrem verschlissenen Musselinkleidchen)  L b
Versunkener Garten  (Hinter hohen Mauern)  N a
Winter  (Du lieber Frühling, wohin bist du gegangen?)  N b Z
Wintergroßstadtmorgen  (Durch die Friedrichstraße)  N a